Artist Village in Hua-Hin

Etwas ausserhalb Hua-Hin befindet sich das Künstlerdorf "Artist Village". Der Besuch des "Artist Village" in Hua-Hin ist für jeden, der sich für Kunst interessiert, lohnenswert. Man kann sich ganz in Ruhe alles anschauen, etwas kaufen ohne dazu animiert zu werden oder auch einen Malkurs belegen. Etwa 20 bekannte Künstler und ihre Familien leben, arbeiten, lehren und zeigen ihre Kunst in Baan Sillapan.






Das Artist Village ist ein Paradies für Fotographen. Wo man auch hinschaut entdeckt man einmalige Sujets. Nicht nur Bilder, sondern auch Installationen, und Arbeitsplätze der Künstler. Die anwesenden Künstler haben Freude, wenn sich Kunstbegeisterte einfinden.

"Tawee Ke-Sa-Ngam" heisst der obige Künstler, den wir in seinem Atelier trafen. Begeistert erzählte er von seinen Ausstellungen und zeigte Beiträge aus Kunstbüchern.



Man findet nicht nur die üblichen Bilder aus den Touristen-Galerien, sondern auch abstrakte und individuelle Kompositionen und Gemälde.






Wir sind begeistert vom gesehenen. Nach einem gemütlichen Fruchtdrink im dortigen Coffee-shop schreibt sich Pat ins Besucherbuch ein: "Wir kommen wieder! Es hat uns gefallen! Wir waren begeistert!"







Am Ausgang grüssen die Maltuben

Impressionen aus Hua Hin

Stare auf der Phetkasem Rd

Jeden Abend kurz nach Sonnenuntergang versammeln sich unzählige Stare auf den Strom und Telefon-Leitungen auf der Kreuzung Bahnhofstrasse - Phetkasem Rd.


Eisenbahn

Ich wohne nur unweit der Eisenbahnlinie von Bangkok im den Süden Thailands. Die Züge höre ich schon lange nicht mehr, aber am Bahnübergang faszinieren mich die alt-ehrwürdigen 2. und 3.-Klass-Wagen.



In den Weinbergen (Vineyards)


Shopping Center "BluPort" in Hua-Hin

Mitte 2016 wurde das neueste Shopping Center "Bluport" in Hua Hin eröffnet. Es deckt eher die höheren Preissegmente ab.




Eine kleine Pause für Pat


In diesem Schönheits-Tempel wurde ich gepflegt. Es hat nichts gebracht !!!






 Lebensmittel





 Sport und Elektronik



Freizeit

Shopping Center "Market Village"

Das Shopping Center "Market Village" ist das gängige Einkaufs-Zentrum für Lebensmittel, Kleider, Möbel und Do-it-yourself. Man findet in diesem mehrstöckigen Komplex auch Apotheken und Restaurants aller Art. Ich gehe gerne ins "Market Village" und finde meisten etwas, das ich brauchen kann

Im Keller-Geschoss findet man Platz für unzählige Klein-Motorräder

Mein Haus in der Soi94

Seit 2010 wohne ich in diesem gemieteten Haus in der Soi94. Die Ueberbauung nennt sich "Dusit Land &House 10". Es verfügt neben einem grossen Wohnzimmer über 2 Schlafzimmer, Küche, WC/Dusche und einen gedeckten Vorplatz.



PEST-Control

Im Kampf gegen die kleineren und grösseren Ungeziefer spritzt die Gemeinde einmal im Jahr Gift in die Kanalisation. Wir Bewohner sind gut beraten, unverzüglich alle Fenster zu schliessen und abschliessend den Sitzplatz nass abzuspritzen.


Restaurants und Gerichte

Sushi

Sushi ist ein japanisches Gericht aus erkaltetem, gesäuertem Reis, ergänzt um weitere Zutaten wie rohen oder geräucherten Fisch, rohe Meeresfrüchte, Nori, Gemüse, Tofuvarianten und Ei.


Insekten

In Südostasien, vor allem in Thailand oder China, gelten Insekten längst als Delikatesse. Thailand ist aktuell eines der wenigen Länder, in denen Insekten sogar kommerziell gezüchtet werden.


Satay

Satay (oder auch Saté) ist ein Grillgericht, das ursprünglich aus Indonesien stammt, aber in vielen Ländern Südostasiens beliebt ist wie etwa Malaysia, Singapur, Vietnam und Thailand.


Hausmanns-Kost

Auch zu Hause gibt es feine Sachen
Nach meinem Unfall am 3. Nov. 2017 hat Maleena mich zu Hause betreut. Diesen Fleisch-Salat hat sie mir zubereitet
Espresso schmeckt mir in Thailand nicht, hingegen das Cappuccino-Pulver. Eigenartig, wie die Geschmacks-Nerven Amok laufen!

Geisterhäuser - Saan Phra Phum

Geisterhäuser oder San Phra Phum oder Shrine (Schrein) der Erd-Geister sind meist kleine, im Einzelfall jedoch auch bis zur Größe eines Einfamilienhauses reichende Heiligtümer in Thailand

Geisterhäuschen werden errichtet, sobald ein Grundstück bebaut wird, um damit die Geister (Phra Phum), die das Gelände bewohnt haben, für den Verlust ihrer Heimat zu beschwichtigen und ihnen auf demselben Grundstück eine Ersatzheimstatt zu geben.

Zusätzlich zu den Geisterhäuschen in Verbindung mit Wohn- oder Geschäftshäusern gibt es auch Schreine an besonders markanten heiligen Orten wie Höhlen, Felsen, außergewöhnlichen Bäumen oder auch auf Stadtmauern. Ebenso werden Geisterhäuschen oft an unfallträchtigen Straßen aufgestellt

Schönes Geisterhaus südlich von Hua-Hin vor einem Militär-Golf-Platz

Shrine beim Market Village in Gedenken an den toten König Bhumibol
Entdeckt beim grossen Markt von Hua-Hin